Weihrauchgefäße

Trusted Shops geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Trusted-Shops Käuferschutz
  • Kauf auf Rechnung

Wissenswertes zum Weihrauch

Der Begriff Weihrauch kommt aus dem althochdeutschen und bedeutet so viel wie „heiliges Räucherwerk“. Es sind Harze und verschiedene Pflanzenarten, die zum Räuchern gewonnen werden, aber auch das Räuchern selbst versteht man als Weihrauch.

Weihrauch-Harz ist ein körniges, getrocknetes Harz, welches bereits von den alten Ägyptern für kultische Zwecke eingesetzt wurde. Weihrauch-Harze entwickeln beim Verglühen einen duftenden Rauch, der auch heute noch in verschiedenen Religionen für unterschiedliche Zeremonien und kultischen Handlungen verwendet wird.

In der katholischen Kirche der Kathedrale wird in der Liturgie Weihrauch im Weihrauchfass vor allem vom Messdiener in der heiligen Messe und im Stundengebet verwendet. Aber auch bei Prozessionen und Andachten wird von den Ministranten mit dem Weihrauchschwenker geräuchert. Es werden die christlichen Symbole, die eucharistischen Gaben und die Gläubigen beräuchert.

Der Weihrauch im Weihrauchfass ist ein Symbol für die Reinigung, die Verehrung und das Gebet. In der katholischen Liturgie soll der Gottesdienst ein Gottesdienst für alle Sinne sein, also auch für den Geruchssinn. Weihrauch gilt als ein Zeichen von Gottes Gegenwart.

Meist werden Mischungen aus verschiedenen Räuchermitteln verwendet wie Myrrhe, Zistrose oder Lorbeer und variieren je nach Religion und Kultur.

Ein anderer Aspekt ist das Räuchern als Heilmittel. In früheren Zeiten waren Heilkunde und Religion eng miteinander verknüpft. So finden sich erste Hinweise auf das Räuchern bereits in etwa 3500 Jahre alten Schriften aus dem alten Ägypten. Die Ägypter nutzten Weihrauch sowohl wegen des Geruchs als auch für medizinische Zwecke.

Auch in Europa war das Verbrennen von Kräutern, Harzen und Wurzeln bereits in vorchristlicher Zeit bekannt. Allerdings war das Räuchern nicht nur eine hygienische Maßnahme, es sollte mit dem Rauch vor allem die Unterweltgöttin Percht gebannt werden. Das Räuchern wurde also vor allem zeremoniell eingesetzt, um eine gute Atmosphäre im Haus zu schaffen.

Obwohl über die Wirkmechanismen des Weihrauchs nichts bekannt war, führten praktische Erfolge auch im Mittelalter dazu, dass er weiterhin medizinisch eingesetzt wurde. Erst als andere, neue Arzneien entwickelt wurden, geriet Weihrauch als Heilmittel in Vergessenheit, ebenso die verschiedenen zeremoniellen Räuchertraditionen.

Heute wird in der Naturheilkunde wieder Weihrauch eingesetzt – moderne Labormethoden haben die Heilwirkung von Weihrauch belegt. Und auch Traditionen wie das Hausräuchern werden wieder belebt.

Sie möchten auch räuchern? Im Weihrauchfass, Weihrauchschwenker oder Räuchergefäß

In unserem Shop dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein: Von puristisch anmutenden Räuchergefäß wie Weihrauchständern bis zu filigran ausgearbeiteten Räuchergefäßen. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Ausfertigungen, um den Duft der Weihrauchmischung seiner Wahl zur Entfaltung zu bringen.

Wir bieten Weihrauchständer, Weihrauchpfannen und das klassische Weihrauchfass aber auch Weihrauchschwenker und Räucherschalen an. Daneben enthält das Angebot eine Auswahl von exklusiven, in unterschiedlichen Formen gearbeiteten Räuchergefäßen wie zum Beispiel das Santiago de Compostela Weihrauchfass. Die Weihrauchgefäße sind aus Messing oder Nickel gefertigt, einige sind versilbert, andere in verschiedenen Farben handbemalt oder mit Ziersteinen besetzt. In unserem Angebot finden sie zudem auch passende Wandhalterungen für die hängenden Räuchergefäße. Weihrauchfass kaufen bei Motivationsgeschenke.de

Zahlungsarten - sicher & bequem
Nach oben