Genesungswünsche

Trusted Shops geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz 5 gute Gründe
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Mehr als 9.937 Artikel lieferbar
  • Trusted-Shops Käuferschutz
  • Seit 10 Jahren für Sie da
  • Kauf auf Rechnung

Eine gute Freundin wurde überraschend ins Krankenhaus eingeliefert. Sie bangen um Ihre Mutter, Ihren Vater, deren Gesundheitszustand mit den Jahren fragiler wird und deren Genesung nach scheinbar harmlosen Krankheiten immer längere Zeit in Anspruch nimmt. Ihre Nachbarin, die Sie schon seit ein paar Tagen nicht mehr draußen gesehen haben, ist so schwer erkrankt, dass sie – vorübergehend - ? ihren eigenen Hausstand aufgeben muss und zu ihren Kindern gezogen ist. Gründe, eine von Herzen kommende Genesungskarte zu verschicken, gibt es viele. Auf motivationsgeschenke.de finden Sie Genesungskarten, die ausdrücken, wie sehr Sie dem Patienten verbunden sind und an seinem Leben, gerade jetzt, Anteil haben möchten.

Genesungskarten und Engel – zwei, die Trost und Zuversicht verbreiten können

Dein Engel der Genesung – diese Worte stehen auf einer Genesungskarte, die einen wunderschönen, als Handschmeichler geformten, Engel aus Birkenholz enthält. Kranke und Genesende können ihn anfassen, berühren, zum Trost in der Hand behalten und sich daran erinnern, wer ihnen mit dieser ganz besonderen Genesungskarte die allerbesten Wünsche ans Krankenbett sendet. Im Inneren dieser Genesungskarte findet sich eine kleine Bibelmeditation, die am Schluss Bezug nimmt auf Jesus Sirach 30. In dem apokryphen Buch der Bibel geht es um den Wert der Gesundheit, wobei die Betrachtung mit den Worten endet: Kein Reichtum geht über den Reichtum gesunder Glieder, kein Gut über die Freude des Herzens (Jesus Sirach 30, 16).

Von ganzem Herzen gute Besserung – mit Genesungskarten, die zu Herzen gehen

Eine heiße Tasse Tee oder Hühnerbrühe, ein liebevoll wieder glatt gestrichenes Laken und ein frisch aufgeschütteltes Kopfkissen – das sind Erinnerungen an die Kindheit, wenn wir krank waren und liebevolle Hände uns pflegten und streichelten und alles schon gar nicht mehr so schlimm sein konnte. Die Geborgenheit dieses Umsorgtseins in der Kindheit nimmt eine Genesungskarte auf, die Teebeutel vor einer licht-grünen, großen Teetasse abbildet. Darüber steht ebenso schlicht wie einprägsam der Wunsch: Werd bald wieder gesund! Wohingegen eine andere Genesungskarte ganz heiter die Utensilien liebevoll abbildet, die im Krankenzimmer zur Gesundung beitragen sollen: Medizinflasche, Fieberthermometer, ein großer Obstkorb, Teetasse und Wärmflasche – alle aufgereiht auf einer Wäscheleine, sodass der Patient schon schmunzelt, bevor er den damit verbundenen Wunsch liest: Gute Besserung – und bekanntlich ist Lachen ja sowieso die beste Medizin!

Nach oben