Ritter

Trusted Shops geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Trusted-Shops Käuferschutz
  • Kauf auf Rechnung
25 Produkte

Heiligenfiguren – Ritter

Kaum eine Heiligenfigur ist so mit dem mittelalterlichen Weltbild verbunden, wie die des christlichen Kreuzritters. Überzeugt davon, dass es richtig ist, auch mit Gewalt das Christentum in die Welt zu tragen, zogen Ritter in Kreuzzüge, um das Christentum mit dem Schwert auszubreiten.

Das Schwert selbst zeugt schon von dieser Mission: Der Schaft des ritterlichen Schwertes ist in Form eines Kreuzes gestaltet. Vor den Kreuzzügen stießen die Ritter ihr Schwert in die Erde – und hatten ein Kreuz vor sich, vor dem sie Gottes Hilfe auf sie herabflehen konnten.

Ritterliche Tugenden im Wandel der Zeiten

Erst in späteren Jahrhunderten besannen sich viele christliche Ritterorden wieder auf ihre ursprünglichen Tugenden, die etwa beim Malteser-Orden die Verpflichtung einschlossen: tuitio fidei et obsequium pauperum – Wahrung des Glaubens und Hilfe für die Armen. Und so unterteilt sich der 1099 gegründete Malteser-Orden heute wieder in drei Stände – erkennbar an ihren Gewändern, den Kukullen: Die Professritter bekennen sich zu Armut, Keuschheit und Gehorsam, die Obödienzritter und -damen nur zum Gehorsam gegenüber dem Großmeister. Dem dritten Stand gehören Männer und Frauen an, die sich ausdrücklich zu christlicher Lebensführung bekennen.

Heiliggesprochene Ritter – Heiligenfiguren, die Mut und Glaubenszuversicht spenden wollen

Die bekannteste Heiligenfigur unter den Rittern ist sicherlich der Heilige Georg, der legendäre Drachentöter. Er gilt als Inbegriff von Tapferkeit und Ritterlichkeit; von Nächstenliebe und Höflichkeit. Am bekanntesten ist das Bild, das den Heiligen Georg auf dem Pferd zeigt, wie er einen Drachen tötet. Einen Drachen, der zuvor die Königstochter angegriffen haben soll. Gemeinsam mit ihr führt er das verletzte Tier in die Stadt, wo der Drachen getötet wird und sich danach 20.000 Menschen taufen lassen – ein geradezu legendärer Sieg des Guten über das Böse.

Die Darstellung des Heiligen Georg, des edlen Ritters als kunstvoll ausgeführte Holzschnitzerei, nimmt diesen heroischen Sieg auf: Den Drachen unter sich begrabend, die Lanze im Rachen des gefährlichen Tiers versenkt – so wird der Sieg der ritterlichen Tugenden versinnbildlicht.

Zahlungsarten - sicher & bequem
Nach oben