Komet-Krippe

Trusted Shops geprüfter Onlineshop mit Käuferschutz
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Trusted-Shops Käuferschutz
  • Kauf auf Rechnung
66 Produkte

Die Komet- Krippe: Freude über die Geburt Christi im orientalischen Gewand

Bethlehem, der Geburtsort Jesu im heutigen Palästina, verbindet wie kaum ein anderer Ort die Christenheit zwischen Orient und Okzident, Ost und West.

Auch die christliche Weihnachtstradition im Westen trägt dieser Tatsache Rechnung. Die Weisen aus dem Morgenland, die dem Neugeborenen huldigen, werden traditionell in orientalischen Gewändern gezeigt. Und fast unbewusst verwenden wir in den alten Rezepten der traditionellen Weihnachtsbäckerei orientalische Gewürze wie Kardamom und Koriander, Muskat oder Sternanis. Auch die Komet-Krippe wartet mit diesen wunderschönen Anklängen an die orientalische Kultur auf.

Die Figuren der Komet-Krippe – modernes Design trifft auf orientalisch-üppige Pracht

Auf den ersten Blick wirken die Figuren der Komet-Krippe elegant und modern. Der Mantel der Maria umschließt die ganze Gestalt zur Gänze und schmiegt sich anmutig und wärmend um die Mutter Gottes. Der Schwung des Faltenwurfs zeugt von edler Designkunst. Der orientalische Einschlag zeigt sich in der kräftigen Farbgebung des Mantels. Das leuchtende Blau bildet zu Füßen der Maria eine raffinierte Öffnung, in die auch das Jesuskind gelegt werden kann.

Beim Heiligen Josef zeigt sich der orientalische Anklang an der Kopfbedeckung, die einem Turban ähnelt und am strahlenden Weiß seines Gewandes, das entfernt an die Kleidung der Beduinen und anderer Wüstenvölker erinnert.

Am deutlichsten sind die orientalischen Anklänge der Komet-Krippe bei der Gestaltung des Stalls von Bethlehem: Zwei kühn in elegantem Schwung nach oben strebende Seitenteile deuten die ärmliche Behausung nur an. Eine hoch über dem Stall aufragende Palme scheint sich schützend über den Stall und die Heilige Familie zu neigen. Fast hört man den leisen Wind, der sie sanft beugt – von Ost nach West.

Elefanten, Kamele, Wasserpfeifen und Schlangenbeschwörer – die Figuren der Komet-Krippe bringen den Zauber des Orients hin zum Wunder der Geburt Christi

König Caspar, einer der Weisen aus dem Morgenland, soll dem Kometen auf einem Elefanten reitend gefolgt sein und so das Jesuskind gefunden haben. Ein mächtiger Elefant, der für Weisheit, Stärke und Geduld steht, gehört deshalb mit seinem üppigen, purpurroten Schmucksattel zum weiteren Gefolge der Heiligen Familie bei der Komet-Krippe. Auch Kamele und ihre Treiber und sogar ein Schlangenbeschwörer dürfen nicht fehlen, wenn sich die Komet-Krippe anschickt, zwei große christliche Traditionen aus Ost und West – aus Orient und Okzident - in der Freude über die Geburt ihres Heilandes zu vereinen.

Zahlungsarten - sicher & bequem
Nach oben